Herzdenken und Kopfdenken

Unser Herz kann denken!
Es  löst zwar keine Rechenaufgaben und versteht keine technische Zeichung, es führt uns vielmehr zu klaren, intuitiven Eingebungen und lässt uns komplexe Zusammenhänge besser verstehen.

Es sendet uns ein (leises) Warnsignal vor einer kommenden Gefahr oder hilft uns im Alltag zu entscheiden, welche Aufgabe zuerst dran ist, um   unsere Energie nicht unnötig zu verbrauchen.

 

 

 

Ganzheitliches Denken ist Herzdenken

  • Herzdenken geschieht nicht irgendwie abseits des Kopfdenkens
  • Ganzheitliches Denken integriert die rechte und linke Gehirnhälfte, die jede für sich zum Teil unterschiedliche Aufgaben bei der Informationsverarbeitung haben.
  • Zwischen der linken und der rechten Gehirnhälfte liegt der sogenannte Balken, der dem Informationsaustausch und der Koordination zwischen den beiden Gehirnhälften dient.
  • Sind wir in innerer Ruhe und ermöglichen so dem Herzen in seine heilsame, natürliche Ordnung (Kohärenz) zu kommen, kooperieren beide Gehirnhälften besser miteinander
  • Wir befinden uns beim Herzdenken sozusagen in der Lücke zwischen den beiden Gehirnhälften.

Eine  Übung bei Konzentrationsmangel, Aufmerksamkeitsproblemen oder Gedankenblockaden:  Gelange über das Herzfokussierte Atmen mehr in die innere Ruhe und konzentriere dich dann auf den Zwischenraum zwischen der linken und rechten Gehirnhälfte. Stell dir vor, wie beide Hälften miteinander in Verbindung treten. Sieh die Bahnen von Sternschnuppen von einer Seite zur anderen aufleuchten, lasse Lichtbogen von der linken zur rechten Seite fließen, stell dir vor, wie der "Balken" durchlässiger wird und neue Synapsen (der Spalt zwischen den Nerven, der Informationen sendet) gebildet werden......

 

Einige Gedanken zur rechten und linken Gehirnhälfte


Linke Gehirnhäfte                                                               rechte Gehirnhälfte

Analyse, Logik                                                                                   Kreativität, Eingebung

       Bewegung:  "mal hier mal da"                                                      Bewegung: Pendelbewegung

       Sprache:                                                                                             Sprache:     
       "sich gegenseitig helfen"                                                                "einander helfen"

      "etwas funktioniert"                                                                          "etwas kommt in Ordnung"

       "automatisch"                                                                                   "natürlich", "heilsam"

       Schnelle Gehirnwellen (Beta-Wellen):                                           Alle anderen langsameren Gehirnwellen

       Konzentration und geistige Aktivität, aber auch                         (Alpha, Theta, Delta, Gamma):

       immer schneller und hektischer                                                    Entspannung, Regeneration, Inspiration

                                                                

     Beobachte deine Empfindungen beim Lesen der linken und rechten Spalte, spürst du einen Unterschied?

 

Herzdenken heißt nicht, überwiegend in der rechten Gehirnhälfte zu sein, auch wenn es so scheint, als ob das Herz hier zu Hause sei. Ein Mensch, der vor Ideen sprüht, sich schnell begeistern lässt, braucht die Fähigkeit zur Überprüfung seiner Ideen und Planungsgeschick,  damit sein "Traum"  Realität wird.
Ein Haus ist ohne Kenntnisse der Statik und ohne irgendeinen Bauplan auch nicht gebaut.

 

 

Newsletter bestellen/abbestellen

Turmstraße 27 · 49074 Osnabrück

05 41 / 80 25 33

jakob@praxis-herzlogik.de