Pilgern - unterwegs sein, um anzukommen


Pilgern - Ein Weg vom Kopf ins Herz

Pilgern ist innehalten und in Bewegung kommen - körperlich und geistig.

Es ist Natur erleben und gute Gespräche führen,  oder auch einmal nicht sprechen zu müssen. Beim Pilgern kommen wir durch das stete Gehen in der Natur aus dem Kopf heraus und beide Gehirnhälften werden ausgeglichen. Der Wald oder die weite Landschaft entspannt, erfrischt und bringt uns wieder zu uns selbst. Die heilenden Einflüsse eines Waldes sind durch das hier beliebt gewordene, aus Japan stammende "Waldbaden", bekannt.

 

Das Herz als inneren Kompass zu erleben, kann auf einer Pilgertour in besonderer Weise erfahren werden.

Nicht nur, um intuitiv auf Situationen zu reagieren, zum Beispiel sich rechtzeitig an die am Pausenplatz vergessene Lieblingsmütze zu erinnern. Mitunter nehmen Teilnehmerinnen auftauchende Tiere oder auf dem Weg liegende Gegenstände besonder wahr und erkennen eine persönliche Botschaft für sie darin  (hierbei unterstütze ich gerne!). Bei einer angeleiteten Imagination kann
ein Thema dem Herzen übergeben werden, das Herz kümmert sich dann auf seine intelligente, einfühlsame Weise darum.

 

Auch beim Pilgern braucht es manchmal Zeit, um das Kopf-Kino abzuschalten. Und ebenso wie im alltäglichen Leben gibt es auch hierbei hin und wieder Widrigkeiten: Schmerzende Füße, Dauerregen, Erschöpfung, das vergessene Regencape, das endlich erreichte Café, das dann Ruhetag hat, Mitpilger, die zuviel reden... Dann kommt  das Anti-Stress-Werkzeug HeartMath zum Einsatz und entfaltet seine Wirkung. HeartMath macht das Beste aus jedem Tag, so auch aus einem Pilgertag!

 

Vor der Tour  gibt es eine kurze Einführung in die HeartMath-Technik, die auf dem Weg in den Pausen weiter vertieft wird. Auch während des Gehens können die einfachen Atem-Techniken immer wieder durchgeführt werden.

Ich bin 2008 auf dem spanischen Jakobsweg gepilgert und finde Pilgern und HeartMath passen sehr gut zusammen. Wie ich auf meiner Pilgertour im September 2017  von Schleswig zum Schwedeneck mit Sabine von Reibnitz erfahren habe, muss es nicht unbedingt der spanische Pilgerweg sein.

Das brachte mich auf die Idee, selber Pilgertouren zunächst im Osnabrücker Land, dann auch  in Dänemark und an der Schlei anzubieten.


Das Herz, der innere Kompass


 

PILGERTOUREN: Tagestouren und  mehrtätige Touren  in Dänemark und an der Schlei

Ein Tag auf dem Jakobsweg - Kleine Auszeit im Osnabrücker Land

Samstag, 17. August (Osnabrück - Natrup-Hagen, 17 km))

Samstag, 21. September (Natrup-Hagen - Lengerich, 11 km)

Samstag, 12, Oktober (Damme - Vörden, 11 km)*

Samstag, 28. Oktober (Osnabrück - Natrup- Hagen, 17 km, Veranstalter VHS Osnabrück)

 

Start: 

Tour Damme - Vörden: 09:28 Uhr Abfahrt Nordwestbahn am Bahnhof Osnabrück Altstadt

Tour Vörden - Engter: 08:28 Uhr Abfahrt Nordwestbahn am Bahnhof Osnabrück Altstadt

Tour Engter- Osnabrück: 11:03 Uhr Abfahrt Bus 585 an Bushaltestelle  Hasetor/Altstadt

Tour Osnabrück - Natrup-Hagen:  9:00 Uhr in der VHS Osnabrück, bzw. an der Praxis in der Turmstraße

Tour Natrup-Hagen - Lengerich: 09:19 Uhr Abfahrt Euregio- Bahn am Hauptbahnhof Osnabrück

 * wegen höherer Fahrkosten (Zug und Taxi erst ab  4 Personen, bzw. Fahrt mit Privatautos.

 

Rückkehr:   

Tour Damme - Vörden am späten Nachmittag am Bahnhof Altstadt

Tour Vörden - Engter am späten Nachmittag in der Altstadt

Tour Engter - Osnabrück   am frühen Abend (Bahnhof Altstadt)

Tour Osnabrück - Natrup-Hagen  am späten Nachmittag am Hauptbahnhof Osnabrück              

Tour Natrup-Hagen - Lengerich am  Nachmittag am Hauptbahnhof Osnabrück

 

Kosten: 35,00 € pro Teilnehmer/-in, zuzüglich Fahrtkosten.
Gruppen können bei Anzahlung einen Termin reservieren, Pilgerroute und Termin nach Absprache.

Mitzubringen sind ein Sitzkissen, die Kleidung sollte wetterensprechend sein, Freizeit- oder Wanderschuhe.

 

HINWEIS.  Jeder nimmt an der Pilgertour selbstverantwortlich für die körperliche und seelische Gesundheit teil. Ebenso liegt es in der eigenen Verantwortung, die  Kondition einzuschätzen. Sollten Sie Fragen zur Tour haben, rufen Sie mich einfach an.


Pilgern in Dänemark (noch 1 Platz frei)

Vom 19. - 23. Juni 2019 auf dem Haervejen (Heerweg und gleichzeitig Jakobsweg)

4 Tagesetappen von Vojens nach Krusau an der deutsch-dänischen Grenze  in Kooperation mit Sabine von Reibnitz aus Elmshorn pilgernundbegleiten.

Download
Dänemark.Pilgern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 336.1 KB

Pilgern an der Schlei

Vom 03. - 06. Oktober 2019

Dies ist eine schöne, abwechslungsreiche und entspannte Pilgertour an der Schlei, durch Wald und Felder.

Kleine Strände, eine Steilküste und immer wieder andere Ausblicke auf die abwechslungsreiche Schlei laden zu

Pausen und zum Innehalten ein.  Am Haddebyer Noor liegt die einstige Wikingersiedlung Haithabu mit nachgebauten

Wikingerhäusern. Die letzte Übernachtung ist wieder am Ausgangspunkt in Schleswig direkt an der Schlei.

 

1. Tag - Schleswig - Geel (14 km)

2. Tag - Geel - Fleckeby (10 km)

3. Tag - Fleckeby - Schleswig / über Haddebyer Noor (19 km)

4. Tag - nach dem Frühstück Abreise oder Zeit für eine Stadtbesichtgung in Schleswig  (Altstadt/Fischersiedlung Holm).

 

Kosten:

180,00 € plus 115,00 €  für alle Übernachtungskosten, Kosten für die Fähre in Missunde und Abendessen + Frühstück

in der ersten Unterkunft. Zuzüglich Kosten für An- und Abreise, Abendessen im  Restaurant  Tag 2 +3, Frühstück  Tag 3 + 4 undTagesverpflegungen


Pilgern - Gehen und sich gehen lassen


Das sagen TeilnehmerInnen  über das Pilgern:
Eine kleine, feine Reise aus dem Alltag heraus, durfte ich auf der Pilgertour von Natrup-Hagen nach Lengerich erleben. Begleitet von zwei wundervollen Frauen, herzhaftem Lachen und vielfältigen Landschaftsbildern - Feld und Wiese, Wäldchen und Städtchen. Die von Barbara geführten Übungen luden zur erkenntnisreichen Innenschau ein, um dann wieder den Ausblick in die frühlingshafte Landschaft zu genießen. Stets hieß es einen Platz zu finden, ob für die Übungen im Sitzen, oder für das Schweigen im Gehen. Mal das große Ganze im Blick und dann wieder den Blick für das Detail wie z. B. für die plötzliche in Erscheinung tretende Tierwelt, die uns ganz bestimmt etwas sagen möchte.... Herzlichen Dank, dir liebe Barbara, für deine inspirierende Tour!
Eine Teilnehmerin
 
Liebe Barbara,

vielen Dank für die HearthMath Pilgertour in unserem schönen Osnabrücker Land.

 Da ich eine begeisterte Wanderin bin (...) möchte ich Dir mein Kompliment aussprechen, welche Hilfe mir insbesondere deine HearthMath Übungen auf dieser Tour waren. Denn genau das macht es auf eine gewisse Art noch wertvoller und intensiver!

(...) den Fokus auf das eigene Herz dabei zu bringen oder besser noch, zu belassen, wurden mit deiner einfühlsamen Arbeitsweise bestärkt. Alltagsprobleme werden bewusst beiseite gestellt und auf dem "Pilgerweg" kommt die Lösung oder die Betrachtung aus/mit dem Herzen...Mich hat diese Tour tief berührt, viel Freude bereitet, neue Kraft gegeben und unsere Gruppe war sehr herzerfrischend.
Gerne wieder!            Andrea Edelkamp, Osnabrück

Liebe Barbara,

ich habe mich mit der Natur so verbinden können, dass ich mich zeitweise nicht mehr als getrennt von ihr gefühlt habe, sondern als dazugehörig, eins mit ihr. Sicher haben mich die Meditationssequenzen und die Stille,das Schweigen während der Wanderung sehr dabei unterstützt.
Liebe Grüße H. G.

Newsletter bestellen/abbestellen

Turmstraße 27 · 49074 Osnabrück

05 41 / 80 25 33

jakob@praxis-herzlogik.de