5-tägige Pilgertour an der Schlei (72 km)

Termin:

14. - 18. Juni 2023

Dies ist eine schöne, abwechslungsreiche  Pilgertour an der idyllischen Schlei ( Naturpark Ostseefjord Schlei) durch Wald, Wiesen und Felder und natürlich nah am Wasser oder mit Blick auf die Schlei. Kleine Strände und immer wieder andere Ausblicke auf die abwechslungsreiche Schlei laden zu Pausen und zum Innehalten ein.

 

1. Tag:
Vom Bahnhof in Schleswig erreichen wir schon bald die Schlei und kommen zur Altstadt und dem Holm (eine alte Fischersiedlung. Hier machen wir eine Mittagspause in einem Café oder Restaurant am Hafen. Danach
geht es abseits der Schlei, mit Blick in die Angelner Landschaft mit Knicks und Feldern bis ins kleine Dorf Geel.

2. Tag:
Der Weg führt uns wieder näher an die Schlei. Wir durchqueren die Schleidörfer Brodersby und Ulsnis und beenden den Pilgertag in Linaunis. Die Pension liegt direkt an der Hubbrücke über die Schlei.

3. Tag:
Wir überqueren die Brücke bei Lindaunis und gelangen auf die andere Schleiseite, wo wir einige Kilometer einen besonders schönen Abschnitt durch einen Wald direkt an der Schlei erwandern. In Missunde, an der engsten Stelle 
der Schlei laufen wir noch einmal durch ein
Waldstück am Steilhang direkt an der Schlei.Hier bietet sich wieder tolle Ausblicke. Am späten Nachmittag kommen wir in der JH Borgwedel an, die direkt am Wasser liegt.

4. Tag:
An diesem letzten Pilgertag erleben wir die Schlei von der Ferne im Panorama oder ganz nah am Ufer.  Vor Schleswig können wir noch das Haddebyer Noor umrunden und für Kaffee und Kuchen im Wikingermusem einkehren.

5. Tag:
Nach dem Frühstück gehen wir zum Bahnhof und haben noch Zeit für einen Kaffee im Café von Schloss Gottorf.

 

TIPP: Es lohnt sich für die Besichtigung von Schleswig (Dom, Holm, Altstadt, Globus, Barock-Gärten, Wikingermuseum) einen Tag vorher anzureisen oder einen Tag zu verlängern.

 

1. Tag   Schleswig - Geel (16 km)

2. Tag   Geel - Lindaunis  (20 km)

3. Tag   Lindaunis - Borgwedel  (22 km)

4. Tag   Borgwedel- Schleswig (über Haddebyer Noor) (21 km)

4. Tag   nach dem Frühstück Abreise

 

Die Übernachtungen:
Übernachtet wird in 2 -3 Bettzimmern. Einzelzimmer sind in allen Unterkünften möglich. (in Geel nur 1 EZ), bitte rechtzeitig anfragen.  Bettwäsche ist in den Unterkünften vorhanden. Evtl. ist ein Jugendherbergsausweis nötig, dieser kann vor Ort erworben werden.

 

Die Verpflegung:
In der ersten und dritten Unterkunft  gibt es Abendessen und Frühstück. In der zweiten und vierten Unterkunft erhalten wir ein Frühstück und nutzen für das Abendessen die Gastronomie vor Ort.

 

Kosten:

275,00 € Honorar + Ü/V Kosten von ca.175,00 € / Stand 2022 (Die genaue Höhe dieser Kosten teile ich rechtzeitig vor der Reise mit, Einzelzimmer gegen Aufpreis). In diesen Kosten sind  enthalten: 
In der 1. Unterkunft Abendessen + Frühstück   in der zweiten Unterkunft Frühstück,  in der 3. Unterkunft Abendessen + Frühstück
+ Lunchpaket,und in der 4. Unterkunft Frühstück.
Die Unterkunfts- und Verpflegungskonsten sind direkt vor Ort zu bezahlen. 
Weitere Kosten:  An- und Abreise, Abendessen am 2. und 4. Tag in der örtlichen Gastronomie und  Tagesverpflegung

 

Stornierungskosten:
Bei Absagen oder Nichtantreten der Reise bis zum 30. Tag vor Reisebeginn fallen keine Stornierungskosten an.

Bis zum 20. Tag vor Reisebeginn betragen die Stornokosten 20 % des Honorars.
Bis zum 10. Tag vor Reisebeginn  50 % des Honorars.
Bis zum 3. Tag vor Reisebeginn 80 % des Honorars.
Bei Absage am Reisetag, Nichtantreten der Reise sowie Reiseabbruch 100 % des Honorars.

Hinzu kommen evtl.  Stornierungskosten in den Unterkünften. Bei Anfrage informiere ich darüber.

 

Der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung wird empfohlen.

Pilgereindrücke

 

Pilgern an der Schlei, Mai 2022

 

Pilgern mit Barbara war für mich, vier Tage „aus dem Kopf kommen“. Die Wege an der Schlei haben mir immer wieder Grenzen aufgezeigt, z.B. zwischen Wasser und Land, Himmel und Erde, Wald und Wiese, Durst und satt sein.

Auch habe ich Übergänge erlebt in der Natur, zwischen Sonne und Regen, Wärme und Kühle, Vergangenheit und Gegenwart.

Ich spürte, wo meine eigene Kraft am Ende ist und wann es leicht war, weiter zu gehen. Durch Hearth Math Übungen habe ich ausgelotet, wo ich momentan beruflich, familiär und persönlich stehe. Mit der Herzlogik konnte ich nachspüren, wo ich meine eigenen Grenzen deutlicher ziehen möchte und wo ich Dinge verbinden möchte.

Pilgern ist mehr als wandern, ist für mich: mich einlassen, auf das was da ist. Einlassen, dass Natur mit mir und meinen Seelenzuständen korrespondiert, dass Tiere zu mir sprechen, Landschaft Sinnbild für mich werden kann. Pilgern ist vor allem Bilder tanken im Herzen für die Zeit nachher.

Ingrid

Newsletter bestellen/abbestellen

Turmstraße 27 · 49074 Osnabrück

05 41 / 80 25 33

jakob@praxis-herzlogik.de